Energieberater Kosten – Lohnt sich das?

von | Apr 27, 2023

Bei energetischen Sanierungen stellen sich viele Bauherren die Frage, ob die Kosten für einen Energieberater wirklich sein müssen. Wer genauer hinschaut, erkennt schnell: Die Energieberater Kosten sind eine Investition, die sich lohnt.

Ein Energieberater unterstützt Immobilienbesitzer dabei, den Energiegebrauch des Gebäudes zu reduzieren, indem er energetische Schwachstellen identifiziert, energetische Prozesse optimiert und ein ganzheitliches Sanierungskonzept erarbeitet. Eine Energieberatung kann sowohl bei energetischen Sanierungen als auch bei Neubauten durchgeführt werden.

Energieberater Kosten

Natürlich fragen sich viele Immobilienbesitzer, welche Energieberater Kosten auf sie zukommen, wenn Sie eine Energieberatung in Anspruch nehmen. Vorab sei gesagt: Die Energieberater Kosten amortisieren sich praktisch, da durch eine Energieberatung typische Fehler vermieden und Energiefresser identifiziert werden. Fehlplanungen, die durch die mangelhafte Abstimmung der Gewerke entstehen, werden durch einen Energieberater ebenfalls vermieden. Deshalb sind die Energieberater Kosten eine Investition, die sich lohnt.

Pauschal lässt sich nicht sagen, welche Energieberater Kosten für Ihr Projekt anfallen. Eine Beratung zum Heizungstausch ist deutlich günstiger als ein ganzheitliches Sanierungskonzept oder ein individueller Sanierungsfahrplan. Am besten kontaktieren Sie einen Energieberater für ein individuelles Angebot. Die Energieberater Kosten können pauschal oder als Stundensatz vereinbart werden.

In den meisten Fällen können Sie die Energieberater Kosten über unterschiedliche Förderprogramme staatlich bezuschussen lassen. Mehr dazu erfahren Sie unten.

Sie wollen wissen, welche Energieberater Kosten bei Ihrem Sanierungsprojekt anfallen? Dann vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch und erhalten Sie ein individuelles Angebot.

Hier geht es zum Gebäudecheck

Energieberater Kosten für einzelne Aufgaben

Im Rahmen einer Energieberatung fallen unterschiedliche Aufgaben an. Dazu gehören zum Beispiel das Erstellen eines individuellen Sanierungsfahrplans, Baubegleitung, Thermografie, Blower-Door-Test, das Ausstellen von Energieausweisen oder Lüftungskonzepte.

Auch hier lassen sich keine pauschalen Preise nennen, da natürlich Größe und Beschaffenheit des Gebäudes den Aufwand erheblich beeinflussen. Ein einfacher (verbrauchsorientierter) Energieausweis kostet meist weniger als 100 Euro. Kosten für einen bedarfsorientierten Ausweis, der inzwischen in vielen Fälle Pflicht ist, liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Für eine präzise Thermografie oder Vollmessung beim Blower-Door-Test müssen Sie mit Kosten von 400 bis 600 Euro rechnen. Die Energieberater Kosten halten sich für Sie aber im Rahmen: 50 Prozent der Kosten für Energieberatungsleistungen können Sie nämlich über die Bundesförderung für effiziente Gebäude mitfördern lassen.

Höher sind die Kosten für größere Energieberatungsdienstleistungen wie einen individuellen Sanierungsfahrplan oder eine Baubegleitung. Hier erhalten Sie aber ebenfalls großzügige Förderungen von 80 Prozent bzw. bis zu 1.300 Euro (Ein- und Zweifamilienhäuser) oder 1.700 Euro (Mehrfamilienhäuser) für die Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans (EBW-Förderung) und 50 Prozent bzw. bis zu 4.000 Euro für eine Baubegleitung (KfW-Förderung).

Energieberatung Kosten

Lohnen sich die Energieberater Kosten?

Energieeffizienz von Gebäuden wird immer wichtiger – aus Klimaschutz- und aus Kostengründen. In Zeiten steigender Energiepreise lohnt es sich, Energiefresser ausfindig zu machen oder endlich die energetische Sanierung anzugehen. Eine unabhängige Evaluation des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zeigt, dass die Energieeinsparungen nach Sanierungen, die durch einen Energieberater begleitet wurden, größer sind als bei Sanierungen ohne vorherige Energieberatung. Das zeigt: Die Energieberater Kosten zahlen sich aus.

Doch nicht nur mit Blick auf das Ergebnis lohnen sich die Energieberater Kosten: Durch diverse Förderprogramme werden Ihre Energieberater Kosten bis zu 80 Prozent (EBW-Förderung zur Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans) staatlich gefördert. Sie müssen also nur einen Bruchteil der Energieberater Kosten selbst tragen. Die Fördermittelberatung und -beantragung übernimmt ebenfalls der Energieberater für Sie. Er kennt die Bundesförderprogramme und lokale Förderungen, von denen Sie profitieren können. So lohnt sich die Energieberatung auch finanziell.

Zuletzt lohnen sich die Energieberater Kosten, weil Sie eine tatsächlich unabhängige Energieberatung erhalten. Energieberater beraten technologieoffen, hersteller- und vertriebsneutral. Seine Beratung hat nicht zum Ziel, Ihnen Sanierungsmaßnahmen zu verkaufen.

Hier geht es zum Gebäudecheck

So finden Sie einen qualifizierten Energieberater

Für eine qualifizierte Energieberatung sollten Sie unbedingt einen zertifizierten Energieberater beauftragen. Um als Energieeffizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes gelistet zu werden, müssen Energieberater eine Grundqualifikation und eine fachliche Zusatzqualifikation nachweisen. Erfüllt ein Energieberater diese Voraussetzungen, wird er in der Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur (dena) gelistet.

Sollten Sie bei den aufgerufenen Energieberater Kosten skeptisch sein, können Sie über die dena-Liste feststellen, ob es sich tatsächlich um einen ausgewiesenen Experten für Energieeffizienz handelt. Dies ist auch deshalb sinnvoll, da nur die Beratung durch gelistete Energieberater über die Bundesförderprogramme förderfähig ist.

Hier geht es zum Gebäudecheck

Förderung für Energieberater Kosten

Die Kosten für einen Energieberater werden auf unterschiedlichen Wegen staatlich gefördert. Hier finden Sie einen knappen Überblick über die relevantesten Förderprogramme. Wichtig ist dabei stets, dass die Beantragung vor der Durchführung der Energieberatung bzw. vor Beginn der Sanierungsmaßnahmen erfolgen muss.

Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW)

Das Bundesministerium für Wirtschaft hat ein eigenes Förderprogramm für die Energieberatung aufgelegt. Über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können Sie die Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW) beantragen.

Über dieses Förderprogramm können Sie 80 Prozent der Kosten für eine Vor-Ort-Beratung und einen individuellen Sanierungsfahrplan staatlich fördern lassen. Maximal sind dabei 1.300 Euro Förderung für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie 1.700 Euro für Wohngebäude mit mindestens drei Wohneinheiten möglich. Zudem können Erläuterungen bei Eigentümerversammlungen mit einmalig 500 Euro bezuschusst werden.

Die Förderung in Anspruch nehmen können Eigentümer von Wohngebäuden, Wohnungseigentümergemeinschaften, Mieter, Pächter und Nießbrauchberechtigte. Voraussetzung ist, dass das Gebäude in Deutschland steht, überwiegend als Wohnraum genutzt wird und der Bauantrag oder die Bauanzeige mindestens zehn Jahre zurückliegen.

Die Beantragung der EBW-Förderung erfolgt direkt über den Energieberater. Dieser reicht den Förderantrag beim BAFA ein und erhält nach Leistungserbringung den Zuschuss ebenfalls direkt vom BAFA. Entsprechend durch die staatliche Förderung geminderte Energieberater Kosten stellt er Ihnen in Rechnung. So haben Sie keinen Aufwand, um die EBW-Förderung zu nutzen.

KfW-Förderung für Energieberater Kosten

Eine Energieberatung ist verpflichtend, wenn Sie auf eines der Energieeffizienz-Förderprogramme der KfW zugreifen wollen. Wenn Sie für Ihre Sanierung oder Ihren Neubau einen Kredit mit Tilgungszuschuss („Wohngebäude – Kredit (Programm 261)“) bei der KfW beantragen, können Energieberater Kosten für eine Baubegleitung über das KfW-Programm „Zuschuss Baubegleitung (Programm 461)“ gefördert werden. Sie können 50 Prozent der Energieberater Kosten (maximal 4.000 Euro) als Förderung erhalten.

Weitere Förderungen für Energieberater Kosten

Neben der BAFA- und KfW-Förderung ist insbesondere die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) interessant, da Sie über diese viele Energieberater Kosten zu 50 Prozent mitfördern lassen können. Neben den Bundesförderprogrammen gibt es auch regionale und Landesprogramme zur Förderung der Energieberatung. Ein Energieberater berät Sie ausführlich zu den bestehenden Fördermöglichkeiten und möglichen Kombinationen von Förderprogrammen. Zudem unterstützt er Sie bei der Beantragung der Fördermittel.

Energieberater Kosten lohnt sich das

Kostenloser Gebäude-Energiecheck

Mit wenigen Klicks zur Energiebilanz Ihres Hauses.

Eine Investition, die sich lohnt: Energieberatung von Michael Zimmermann

Sie suchen einen qualifizierten Experten, der die Energieberater Kosten wert ist? Als Experte für Energieeffizienz stehe ich Ihnen für eine individuelle Energieberatung zur Verfügung. Meine Wurzeln habe ich im Dachdeckerhandwerk. Neben meinem Meistertitel habe ich meine Qualifikation durch die Vereidigung als Sachverständiger im Dachdeckerhandwerk und für Schimmelpilzschäden erweitert.

Auf Grundlage meiner Expertise und Erfahrung habe ich mich auf Energieberatungen spezialisiert und bin zertifizierter Energieeffizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes. Sie bekommen bei mir also garantiert eine qualifizierte und staatlich geförderte Energieberatung. Zudem berate ich Sie zu Förderprogrammen und unterstütze Sie bei der Beantragung. Sie sehen: Ihre Energieberater Kosten sind bei mir gut investiert!

Hier geht es zum Gebäudecheck

Zum Video Newsletter anmelden

Erhalten Sie regelmäßig interessante Informationen, Tipps und Tricks zu den Themen Energieeinsparung, energetische Sanierung, Energiegewinnung mit Photovoltaik und alles Wichtige zu den Themen rund ums Dach.





Michael Zimmermann

Als zertifizierter Energie-Effizienz-Experte führe ich Sie durch den Förderdschungel und lege gemeinsam mit Ihnen eine für Sie optimale Sanierungsstrategie für Ihr Gebäude fest.

Zum Video Newsletter anmelden

Erhalten Sie regelmäßig interessante Informationen, Tipps und Tricks zu den Themen Energieeinsparung, energetische Sanierung, Energiegewinnung mit Photovoltaik und alles Wichtige zu den Themen rund ums Dach.






Kundenfeedback

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Sachverständigenbüro Michael Zimmermann. Mehr Infos anzeigen.

Weitere interessante Artikel

Energetische Sanierung: Beratung legt die wichtigen Grundlagen

Energetische Sanierung: Beratung legt die wichtigen Grundlagen

Eine energetische Sanierung sollte planvoll angegangen werden. Welche Vorteile es hat, vor der energetischen Sanierung eine Beratung durch einen qualifizierten Energieeffizenz-Experten in Anspruch zu nehmen, und mit welchen Kosten Sie rechnen können, erfahren Sie hier.

Mit einer energetischen Sanierung Steuern sparen

Mit einer energetischen Sanierung Steuern sparen

Energetisches Sanieren ist eine gute Möglichkeit, in Ihre Immobilie zu investieren und dabei Steuern zu sparen. Wir erklären, wie Sie mit Ihrer energetischen Sanierung Steuern sparen können und welche Maßnahmen absetzbar sind.

Ihr zertifizierter Energieberater

Michael Zimmermann

Ich bin Michael Zimmermann, Dachdeckermeister, öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger im Dachdeckerhandwerk und für Schimmelpilzschäden. Zudem bin ich Gebäudeenergieberater und Energie-Effizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes. Mit meiner praktischen Erfahrung weiß ich ganz genau, auf was es bei der energetischen Gebäudesanierung ankommt und auf was SIE unbedingt achten müssen…

Weitere interessante Artikel

Energetische Sanierung: Förderung im Vergleich

Energetische Sanierung: Förderung im Vergleich

Das Wichtigste in Kürze:Für die energetische Sanierung stehen folgende Förderungen zur Verfügung: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG-Förderung): maximal 20 Prozent für energetische Sanierungen an der Gebäudehülle (15 Prozent Grundförderung + 5 Prozent...

mehr lesen