Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) – Nicht nur dank iSFP Förderung eine lohnende Investition für Eigenheimbesitzer

von | Mai 4, 2023

Die iSFP ist eine Alternative zum herkömmlichen Energieberatungsbericht. Er eignet sich für die Schritt-für-Schritt-Sanierung und für die Gesamtsanierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Der Ablauf ist systematisiert vom Fördergeber vorgegeben. Im Ergebnis bekommen sanierungsfreudige Eigenheimbesitzer zwei Dokumente: Das erste ist der iSFP als Sanierungskonzept und das zweite Dokument ist eine Erläuterung der vorgeschlagenen Maßnahmen in Form einer Umsetzungshilfe.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein wichtiger Bestandteil des iSFP ist die Ermittlung des energetischen IST-Zustands des Gebäudes. Dabei wird die Gebäudehülle unterteilt in Wände, das Dach, die Fenster und den Boden. Bei der Anlagentechnik geht es um die Heizung, die Wärmeverteilung und die Lüftung.

Die Maßnahmenempfehlungen folgen dem Bestmöglich-Prinzip. Damit ist der bestmögliche Energiezustand gemeint. Dadurch soll verhindert werden, dass heute sanierte Bauteile nach kurzer Zeit wieder nachsaniert werden müssen. Ein wichtiger Bestandteil des iSFP ist eine Zusammenfassung der Investitionskosten, der Sowieso-Kosten und der iSFP Förderung einschließlich der überschlägig prognostizierten Energiekosten.

Bei der Umsetzungshilfe werden die einzelnen Sanierungsschritte dargestellt. Die einzelnen Maßnahmenpakete werden beschrieben und es wird dabei auf Schnittstellen und mögliche Probleme hingewiesen. Bei jeder einzelnen Maßnahme wird deutlich, wie sich Primärenergiebedarf, Endenergieverbrauch, die CO2-Emissionen und die Energiekosten reduzieren.

Zum Schluss gibt es eine technische Dokumentation mit Kennwerten und Investitionen. Auf mehreren Seiten werden Informationen zu der Gebäudehülle und der Anlagentechnik aufgeführt. Es handelt sich dabei um ein komplettes Energiegutachten, einschließlich einer ungefähren Kostenschätzung.

Die Erstellung eines iSFP muss zwingend von einem einen zertifizierten Energieeffizienz-Experten durchgeführt werden – auch um von den umfangreichen Möglichkeiten der iSFP Förderung zu profitieren.

individueller sanierungsfahrplan isfp

Was kostet ein individueller Sanierungsfahrplan (iSPF) mit Förderung?

Pauschal lassen sich die Kosten für einen individuellen Sanierungsfahrplan nicht bestimmen, da diese immer vom Umfang des Projekts abhängen. Durch die zahlreichen Fördermöglichkeiten müssen Sie aber nur einen Teil der Kosten für den iSFP selbst tragen.

Wie kann ich die iSFP Förderung beantragen und was sind die Voraussetzungen?

Die Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans wird durch die Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt. Bis zu 80 Prozent der Kosten für den iSFP bzw. bis zu 1.300 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser und maximal 1.700 Euro für Mehrfamilienhäuser ab drei Wohneinheiten können Sie so staatlich fördern lassen.

Erläuterungen bei Eigentümerversammlungen können mit einmalig 500 Euro gefördert werden. Voraussetzung für die iSFP Förderung ist, dass das Wohngebäude in Deutschland steht und Bauantrag oder Bauanzeige mindestens zehn Jahre zurückliegen.

Um die iSFP Förderung beantragen zu können, benötigen Sie zudem die Hilfe eines gelisteten Energieeffizienz-Experten. Diese Fachleute können Ihnen dabei helfen, die iSFP Förderung zu beantragen und Ihnen Empfehlungen für energieeffiziente Sanierungen geben. Darüber hinaus informieren Sie Energieeffizienz-Experten über die weiteren Förderprogramme des Bundes wie die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit ihren Einzelmaßnahmen (BEG EM).

So gehen Sie bei der Beantragung der iSFP Förderung vor

Sie selbst haben keinen Aufwand bei der Beantragung der iSFP Förderung. Denn den Antrag für die iSFP Förderung stellt Ihr Energieberater direkt beim BAFA. Wird dieser bewilligt, startet die Erstellung des iSFP. Nach der Fertigstellung wird die Fördersumme vom BAFA direkt an den Energieberater ausgezahlt. Sie erhalten eine um die Fördersumme reduzierte Rechnung und haben so keinen Aufwand bei der Beantragung und Abwicklung der Fördermittel.

Auch wir vom Energieberatungsbüro Michael Zimmermann aus Ockenheim unterstützen unsere Kunden bei der Erstellung und der Umsetzung ihrer individuellen Sanierungsfahrpläne und übernehmen für sie die Beantragung der Fördermittel.

Kostenloser Gebäude-Energiecheck

Mit wenigen Klicks zur Energiebilanz Ihres Hauses.

Was sind die Vorteile des iSFP?

Der individuelle Sanierungsfahrplan bietet eine Reihe von Vorteilen mit großem Nutzen für Gebäudeeigentümer. Allein durch den Empfehlungscharakter des iSFP bekommen Hausbesitzer 5 Prozent iSFP-Bonus bei energetischen Sanierungen an der Gebäudehülle und bei Heizungsoptimierungen, zum Beispiel beim hydraulischen Abgleich oder der Vergrößerung der Heizflächen. Die bauphysikalischen und technischen Daten aus dem iSFP und der Umsetzungshilfe dienen im weiteren Verlauf bei der Kalkulation, Angebotserstellung und Bewertung der einzelnen Sanierungsmaßnahmen.

Im Grunde genommen deckt der iSFP die Lücke zwischen den sehr oft ad hoc und unkontrolliert durchgeführten Einzelmaßnahmen und den in vielen Fällen, zumindest die aktuell, eher unwirtschaftlichen Effizienzhäusern. Dadurch haben sanierungswillige Eigenheimbesitzer mehr Spielraum und können die Umsetzung sowohl zeitlich als auch wirtschaftlich besser auf die persönlichen Präferenzen abstimmen. Die iSFP Förderung gilt 15 Jahre. D. h., alle Sanierungen, die innerhalb dieser Zeit auf Basis der iSFP-Empfehlungen umgesetzt werden, kommen in den Genuss der 5-prozentigen Zusatzförderung.

Neben dem Bonus bietet der iSFP aber noch weitere Vorteile. Durch die Umsetzung von Sanierungsempfehlungen können Sie langfristig Energie- und Kostenersparnisse erzielen und den Wohnkomfort in Ihrem Gebäude erhöhen. Energieeffiziente Gebäude sind in der Regel angenehmer zu bewohnen, da die durchgeführten Maßnahmen auch Optimierungen im Bereich des Hitze – und Schallschutz bringen. Auch der Immobilienwert Ihres Gebäudes wird durch energieeffiziente Sanierungen steigen. Werden Sie zu einem gut bezahlten, aktiven Umweltschützer!

Fazit: iSFP Förderung lohnt sich für alle Eigenheimbesitzer

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist eine lohnende Investition für Eigenheimbesitzer, die ihr Gebäude energetisch modernisieren möchten. Der iSFP bietet nicht nur Empfehlungen für energieeffiziente Sanierungen, sondern auch einen Bonus in Höhe von 5 Prozent für die Umsetzung dieser Empfehlungen. Zusätzlich gibt es viele Förderungen und Steuervorteile, die Sie bei der Umsetzung von iSFP-Empfehlungen nutzen können. Wir vom Energieberatungsbüro Michael Zimmermann beraten Sie gerne bei Ihren Vorhaben und unterstützen Sie vor Ort in Rheinhessen im Raum Mainz, Ingelheim, Bingen und Bad Kreuznach.

Ergänzende Informationen hierzu finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal https://www.youtube.com/@EndlichEnergiewende

Zum Video Newsletter anmelden

Erhalten Sie regelmäßig interessante Informationen, Tipps und Tricks zu den Themen Energieeinsparung, energetische Sanierung, Energiegewinnung mit Photovoltaik und alles Wichtige zu den Themen rund ums Dach.





Michael Zimmermann

Als zertifizierter Energie-Effizienz-Experte führe ich Sie durch den Förderdschungel und lege gemeinsam mit Ihnen eine für Sie optimale Sanierungsstrategie für Ihr Gebäude fest.

Zum Video Newsletter anmelden

Erhalten Sie regelmäßig interessante Informationen, Tipps und Tricks zu den Themen Energieeinsparung, energetische Sanierung, Energiegewinnung mit Photovoltaik und alles Wichtige zu den Themen rund ums Dach.






Kundenfeedback

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Sachverständigenbüro Michael Zimmermann. Mehr Infos anzeigen.

Weitere interessante Artikel

Energetische Sanierung: Beratung legt die wichtigen Grundlagen

Energetische Sanierung: Beratung legt die wichtigen Grundlagen

Eine energetische Sanierung sollte planvoll angegangen werden. Welche Vorteile es hat, vor der energetischen Sanierung eine Beratung durch einen qualifizierten Energieeffizenz-Experten in Anspruch zu nehmen, und mit welchen Kosten Sie rechnen können, erfahren Sie hier.

Mit einer energetischen Sanierung Steuern sparen

Mit einer energetischen Sanierung Steuern sparen

Energetisches Sanieren ist eine gute Möglichkeit, in Ihre Immobilie zu investieren und dabei Steuern zu sparen. Wir erklären, wie Sie mit Ihrer energetischen Sanierung Steuern sparen können und welche Maßnahmen absetzbar sind.

Ihr zertifizierter Energieberater

Michael Zimmermann

Ich bin Michael Zimmermann, Dachdeckermeister, öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger im Dachdeckerhandwerk und für Schimmelpilzschäden. Zudem bin ich Gebäudeenergieberater und Energie-Effizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes. Mit meiner praktischen Erfahrung weiß ich ganz genau, auf was es bei der energetischen Gebäudesanierung ankommt und auf was SIE unbedingt achten müssen…

Weitere interessante Artikel

Energetische Sanierung: Förderung im Vergleich

Energetische Sanierung: Förderung im Vergleich

Das Wichtigste in Kürze:Für die energetische Sanierung stehen folgende Förderungen zur Verfügung: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG-Förderung): maximal 20 Prozent für energetische Sanierungen an der Gebäudehülle (15 Prozent Grundförderung + 5 Prozent...

mehr lesen